Unsere Geschichte – Familientradition seit 1920

Het Spiegelpaleis - Unsere Geschichte - Wohnwagen

1900: die ersten mobilen Tanzpaläste

Die allerersten Spiegelzelte wurden in Belgien gegen 1900 gebaut. Diese mobilen Tanzpaläste aus Holz und mit romantischen Sitzecken, angeordnet um eine runde Tanzfläche, waren damals der absolute Höhepunkt jedes Jahrmarktes. Die vielen Spiegel erlaubten es den Gästen, leicht Augenkontakt aufzunehmen.


Die Spiegelzelte wurden dadurch zum Anziehungspunkt für Nachtschwärmer, Liebessuchende und Traumjäger. So erlangten sie ihre Berühmtheit und standen sinnbildlich für das wilde Nachtleben im ‘Fin de siècle’.

 

Het Spiegelpaleis - History - Willem Klessens & Amelia Kaers

1912: eine Erfolgsgeschichte

Im Jahr 1912 verschlug es den jungen Holländer Willem Klessens nach Lommel in Belgien, wo er sein Brot als Stellmacher und Tischler verdiente. Dort traf er auch seine spätere Frau Amelia Kaers. 


In den 1920er Jahren machte sich Willem einen Traum wahr und eröffnete ein Tanzcafé, um seinem Geschäft zusätzliche Ausstrahlung zu verleihen. Zu diesem Zweck kaufte er in Antwerpen bei Oscar Horebeke eine Tanzorgel. Zu seiner Überraschung erhielt Willem mehr als erwartet, nämlich nicht nur die Orgel, sondern dazu noch ein passendes Tanzzelt. Er installierte die Orgel in seinem eigenen Tanzsaal; das Zelt hingegen lagerte er vorläufig in einem Schuppen.

Bald stand der traditionelle, sehr beliebte Jahrmarkt in Lommel vor der Tür. Die vier hübschen Töchter von Willem würden von diversen Verehrern besucht werden. Da sein Café dafür zu klein war, beschloss Willem, das Tanzzelt aufzubauen – der Beginn einer einzigartigen Erfolgsgeschichte!

Het Spiegelpaleis - History - Wechelderzande

1920: König der Spiegelzelte

Im Jahr 1920 wurde dieses Spiegelzelt erstmalig renoviert und erhielt den neuen Namen ‘Kempisch Danspaleis’. Damit wurden die Jahrmärkte in der Region Lommel - Mol - Balen bereist.


Angesichts des Erfolges wurde schon bald ein weiteres Spiegelzelt gebaut: Der ‘Nova Danssalon’ entstand 1930. Dieses Zugpferd der Familie Klessens sorgte für Aufsehen in ganz Flandern. August Klessens übernahm die Firma seines Vaters, um in den folgenden Jahren zusammen mit seiner Frau Lucienne und ihren neun Kindern von einem Jahrmarkt zum nächsten zu ziehen.


Die Familie baute die Spiegelzelte weiter aus und spielte sogar mit der großen Orgel ‘De Kempenaar’ des Herstellers Decap. In der Nachkriegszeit wurde Livemusik sehr populär, und damit stieg auch die Nachfrage nach Spiegelzelten enorm an. Die besten Orchester des In- und Auslands wollten ihre Musik in einem dieser einzigartigen Zelte vorstellen. So bereisten ‘Johnny Hoes’ und ‘Gusje Klessens’ 6 Jahre lang die Jahrmärkte.


In der Folgezeit wurden weitere Schmuckstücke erworben, wie z. B. ‘De Lust’, ‘Cristal Palace’, ‘Victoria’ oder ‘Pigalle’. Prompt wurde aus August Willem der König der Spiegelzelte.

 

Het Spiegelpaleis - Unsere Geschichte - 2 Jantjes

Ein Rückblick von Johnny im Jahr 2005 (im Alter von 87)

Johnny: „Die Spiegelzelte von Gusje Klessens, das war eine tolle Zeit. Jahrmärkte waren damals in ‘de Kempen’ (Belgien) das Größte. Auch wir traten dort oft als Künstler auf. Das Spiegelzelt war sozusagen eine lebendige Jukebox. Mittags ging es los, und dann bis in die frühen Morgenstunden. Um Mitternacht kam Gusje zu mir in das rappelvolle Zelt und sagte: 'Wenn du noch eine Stunde länger spielst, kriegst du noch was extra’. In den Zelten von Gusje, da war immer was los.“

Het Spiegelpaleis - History - Rik Klessens & Liliane Van Gorp

1984: von Generation zu Generation

Im Jahr 1984 übernahm Rik Klessens das Unternehmen. Er und seine Frau Liliane überschritten erstmals die Landesgrenzen. Sie bereisten nicht mehr nur die Jahrmärkte, sondern suchten nach neuen Zielen. Die prachtvollen Spiegelzelte kamen jetzt auch bei Festivals, bei betrieblichen und privaten Feiern und sogar beim Theater für sogenannte Dinnershows zum Einsatz.

 

Het Spiegelpaleis - History - Gerry Klessens & Ariane Klessens

2006 - 2010

 

Im Jahr 2006 trat Gerry das Familienunternehmen . Im Jahr 2010 folgte Ariane Beispiel ihres Bruders. Heute repräsentieren zwei von drei Kindern von Rik und Liliane die vierte Generation von Spiegeltent Bauer.

Het Spiegelpaleis - History

Die belgische Klessens Familie

Dank Familie Klessens aus Belgien blieb die alte Tradition der Spiegelzelte erhalten. So können wir auch heute die historischen Spiegelzelte voller Pracht erleben: eine Vielzahl geschliffener Spiegel, Bleiglas in allen Farben des Regenbogens, alte Tischlereikunst, verschwenderisch viele Kristalle und rundum roter Velours mit Goldstickerei. Es sind echte Schätze der Vergangenheit, und zwar vollständig restauriert.